PRESSEMITTEILUNG 05.05.2011

Antrittsbesuch des Landesverbandes Hamburg beim neuen Innensenator Neumann. Am 05.05.2011 traf sich der Vorstand mit dem neuen Innensenator, um über aktuelle Einsparungen und wichtige, die Feuerwehr Hamburg betreffende, Themen zu reden.
Unter anderem wurden die aktuell anstehenden Einsparungen beim Weihnachtsgeld, die Übernahme der Tarifabschlüsse sowie die Stellenstreichung bei der Feuerwehr thematisiert.

Zum Thema Sonderzuwendungen und Übernahme der Tarifabschlüsse hat der Senator nur den Stand der Verhandlungen widergespiegelt. Spitzenverbände verhandeln zurzeit mit dem Ersten Bürgermeister über Umfang und Umsetzung dieser Maßnahmen. Bei dem vom Berufsverband Feuerwehr seit dem letzten Jahr immer wieder thematisierten Stellenstreichungen bei der Feuerwehr Hamburg wurde er sehr konkret: Die im Schwarz-Grünen Haushaltsplan 2011/2012 eingeplante Einsparung von 50 Stellen wird es nicht geben! Dies ist ein klarer Verdienst unserer Arbeit und Bemühungen immer wieder an den entsprechenden Stellen deutlich aufzuzeigen, welche Auswirkungen diese Stelleneinsparung zur Folge hätte! Beim Thema Übergabezeiten wurde dem Berufsverband deutlich signalisiert, dass der Senator an einer einvernehmlichen Lösung zur Gewährung der vorgeschriebenen Übergabezeiten arbeitet. Auch bei dem Thema Rettungsdiensthosen war die Aussage deutlich: Ersatzbeschaffung der fehlenden Hosen, damit aktuell das Rettungsdienstpersonal ausgestattet ist, um dann, nach Abschluss des Trageversuches, die Feuerwehr Hamburg mit den neuen roten Rettungsdiensthosen auszustatten. Insgesamt war es eine entspannte aber konstruktive Stimmung und es wurden weitere Treffen zwischen Berufsverband und Senator vereinbart.
Der Vorstand