LV-Niedersachsen

Kontaktdaten:e-mail

!! Übergangsweise !!

 

Sandkamp 22

38110 Brauschweig

Tel: 05307 - 7575

 

Harald Steinmann

niedersachsen@bv-feuerwehr.eu

 

Steinmann
   
16Juli

Bericht zur Vorstandssitzung des LV-Niedersachsen am 11.07.2012

Die Sitzung wurde um 19:00 Uhr durch die Begrüßung der Anwesenden eröffnet.
Geladen waren außer den Vorstandsmitgliedern auch Vertreter der Ortsverbände, von denen jedoch nur die Kollegen aus Wolfsburg und Braunschweig erschienen waren.
Nach dem Verlesen und der anschließenden Genehmigung der Tagesordnung erfolgte die Neuwahl des 1. Vorsitzenden. Dies war nötig geworden, da der bisherige 1. Vorsitzende sein Amt aus persönlichen Gründen zu Beginn der Sitzung niedergelegt hatte.
26September

Stellungnahme des BV für den Erhalt der Tauchergruppe Wolfsburg

Erhalt der Tauchergruppe der BF Wolfsburg

 

Der Ortsverband Wolfsburg im Berufsverband Feuerwehr spricht sich klar für den Erhalt der Tauchergruppe der BF Wolfsburg aus!

Wie der Presse vor kurzem zu entnehmen war, wurde die Berufsfeuerwehr Wolfsburg einer „Strukturanalyse“ unterzogen. Hiervon soll auch die Tauchergruppe betroffen gewesen sein. Nicht zum ersten Mal besteht die Befürchtung der Kollegen, dass es Pläne geben soll, die Tauchergruppe mangels finanzieller Mittel abzuschaffen.

Klare Aussagen zu dieser Thematik wurden bis zum heutigen Tage seitens der verantwortlichen Personen leider nicht getroffen.

Die Tauchergruppe der BF Wolfsburg besteht seit über 25 Jahren! Es gibt in Wolfsburg und Umgebung eine Vielzahl an Gewässern: der Kanal direkt „vor der Haustür“, die vielen Seen und Teiche in und um Wolfsburg, etc..

Die Tauchergruppe der BF Wolfsburg ist in der Lage, innerhalb eines Zeitraumes von 3 – 5 min. einsatzbereit zu sein. Uns ist nicht bekannt, dass eine andere Organisation in der Lage ist, diese Einsatzbereitschaft darzustellen, um innerhalb eines angemessenen Zeitraumes qualifizierte Hilfe zu leisten. Ebenso ist uns nicht bekannt, dass eine andere Organisation in der Lage ist, ein so umfangreiches Einsatzspektrum abzudecken, wie dies durch die Tauchergruppe der BF WOB mit ihrem hohen Ausbildungsstand geleistet wird.

Die Berufsfeuerwehr Wolfsburg ist auch gleichzeitig eine Lehranstalt für künftige Rettungs- und Bergungstaucher der Stufe 2. – wie bereits mehrfach geschehen, auch für andere Feuerwehren und Organisationen.

Die Tauchergruppe hat ihr Einsatzgebiet neben der Menschenrettung nämlich auch im Suchen und Bergen von Sachgütern, der technischen Hilfeleistung bei Schiffshavarien, drohenden Umweltschäden in Gewässern und bei der Schiffsbrandbekämpfung.

In den Wintermonaten ist die Eisrettung ein wichtiger Bestandteil der Arbeit der Tauchergruppe. Es ist nicht selten, dass Personen auf dünnem Eis in eiskaltes Wasser einbrechen und zu ertrinken drohen.

Die Tauchergruppe deckt einen Bereich im Radius von mehr als  30 km um Wolfsburg ab. In erster Linie ist die Tauchergruppe für die Sicherheit der Bürger in Wolfsburg eingerichtet worden. Die Tauchergruppe der BF WOB kann aber nicht nur im Bereich WOB eingesetzt werden, sie steht auf Anforderung auch den angrenzenden Städten und Landkreisen zur Verfügung.

Dem Argument, dass der Unterhalt einer Tauchergruppe zu teuer sei, kann der BV Feuerwehr nicht folgen. Abgesehen davon, dass ein schneller Einsatz von Tauchern Menschenleben retten kann, sind die zu erwartenden Kosten durch Umweltschäden bei Havarien und Bränden auf Schiffen nicht absehbar. Demgegenüber sind Technik, Gerätschaften und Fahrzeuge bereits vorhanden. Lediglich Kosten für die Aus- und Weiterbildung des Personals und die Wartung und Instandhaltung der Geräte sind aufzubringen.

 

Wolfsburg im September 2011,

der Vorsitzende des OV Wolfsburg im Berufsverband Feuerwehr e.V.

S.Neuwirth

05Februar

Bericht zur Vorstandssitzung

des LV-Niedersachsen am 25.01.2001

Die Sitzung wurde um 19:00 Uhr durch die Begrüßung der Anwesenden eröffnet. Geladen waren außer den Vorstandsmitgliedern auch Vertreter der OV Wolfsburg und Braunschweig. Ebenfalls war ein Vertreter der Feuerwehr Hameln geladen worden.
Nach dem Verlesen und der anschließenden Genehmigung der Tagesordnung folgten die Berichte aus den Standorten. Hierbei zeigten sich folgende Schwerpunkte:
Die Personallage ist in den Standorten Wolfsburg und Braunschweig noch nicht ausreichend, um eine 48 Stunden-Woche umzusetzen.
19November

Braunschweig News November 2010


Nachdem der Berufsverband Feuerwehr e.V. den Inhalt einer E-Mail des Fachbereichsleiters 37 (Feuerwehr) vom 19. August 2010 schriftlich bemängelt und Richtigstellung des Sachverhaltes angemahnt hatte, erfolgte diese durch Aushang im November.
Kollegen, welche die Richtigstellung noch nicht gelesen haben, können sie beim Vorsitzenden des Ortsverbandes Braunschweig einsehen.
<<  1 2 3 4 [56 7  >>